Der Koloss und das Trumm – Kolostrum

Wer kennt ihn nicht, den Dicken mit dem Hinkelstein, der im Babyalter in den Zaubertrank gefallen ist und seither übernatürliche Kräfte hat? Genau, Obelix!

Für mich ist Obelix das Synonym für ein gestilltes Kind. Nicht, dass er jemals still gewesen wäre, aber er strotzt nur so vor Energie. Obelix ist ein gesunder Kerl. Hier und da ein wenig zu viel auf den Rippen, aber bis auf ein wenig Liebeskummer ist Obelix immer kerngesund. Er ist kein Vegetarier, verschmäht gar Gemüse! Mangelerscheinungen scheint er aber nicht zu kennen.

Ob Obelix tanzen kann? Ich weiß nur, dass er gerne feiert. Spätestens auf der letzten Seite. Was der Gallier nach dem Essen für seine Verdauung tut, bleibt jedoch ein Geheimnis.

Was hat also Obelix und sein Hinkelstein in meinem Blog zu suchen?

Als Tänzerin, Tanzpädagogin und Mutter achte ich sehr auf meinen Körper und auf gesunde Ernährung. Nicht immer, aber wann immer es der Alltag zulässt.

Meine Kinder habe ich gestillt, instinktiv und ohne wirklich zu wissen, wie genial das eigentlich ist. Vornehmlich war es bequem: die Milch war fertig, perfekt temperiert und es war offensichtlich alles drin, was das Kind so braucht.

Was aber die wenigstens wissen ist, dass die erste Milch, die ein gestilltes Kind bekommt, sich von der folgenden Muttermilch maßgeblich unterscheidet. Sie heißt Kolostrum. Kolostrum hat die Aufgabe, das Kind zu stärken und vor allem die Immunabwehr zu unterstützen. Allerdings ändert sich schon innerhalb der ersten 18 bis 36 Stunden seine Zusammensetzung zu Muttermilch. Zum Beispiel fällt der Anteil der Wachstumsfaktoren und Antikörper innerhalb von 24 Stunden auf 50%, nach fünf Tagen sind es nur noch 0,1%-1%! Schnell sein lohnt sich ; )

Was noch drin ist? Proteine, Vitamine, Enzyme, Mineralien, Aminosäuren. Ein echter Zaubertrank also! Natürlich hat Obelix mit seinem Hinkelstein rein gar nichts mit diesem Gesundheits-Cocktail zu tun. Oder vielleicht doch? Wer weiß …

Glücklicherweise bilden auch Kühe Kolostrum und da sie mehr produzieren als das Kalb benötigt, können wir Menschen davon profitieren und es gilt als gesundes Lebensmittel, darf jedoch nicht als Milch deklariert werden.

So finden wir es in allerlei Nahrungsergänzungsmitteln wieder und es soll allerhand können. So soll es vor Infektionskrankheiten schützen, die Wundheilung und Regeneration unterstützen, die Leistung steigern, die Ausschüttung von Wachstumsfaktoren begünstigen und vieles mehr.

Und weil Kolostrum nicht nur von innen wirkt, gibt es einige wenige sehr gute Kosmetikprodukte, wo Kolostrum auch auf der Haut pflegt.

Warum informiere ich euch darüber?

Weil ich ein Fan davon bin! Ich habe mich nie viel mit Kosmetik beschäftigt. Das Shampoo sollte meine Haare reinigen, die Creme meine Haut befeuchten. Fertig. Aber meist haben die Produkte mehr bewirkt, als sie sollten: Unverträglichkeiten! Und schon musste ich mich mit dem Thema auseinandersetzen. Was ist drin? Was darf rein? Was ist gut für mich?

Am besten wäre es, wenn ich mich weiterhin nicht viel damit beschäftigen müsste. Also wäre es doch gut, ich hätte das Produkt gefunden, auf das ich mich verlassen kann.

Haare werden grau, die Haut wirft Falten: wir altern. Das stört mich nicht. Wichtiger ist mir, dass nichts weh tut. Haare kann man färben, Zähne ersetzen. Aber kann man Falten wirklich auf natürliche Art und Weise glätten?

Zugegeben, ein junges, faltenfreies Gesicht ist wunderschön. Ich hätte also nichts dagegen, wenn die Creme nicht nur befeuchtet, sondern auch die Faltenbildung verzögert. Geht das ohne chemische Keule, Messer und Spritze?

Ich habe mich auf die Suche nach einer Gesichtscreme gemacht, die auf natürliche Weise pflegt und ein wenig „anti-aged“, aber bitte ohne Nebenwirkungen!

Eigentlich hat die Creme mich gefunden. Aber nachdem ich sie habe testen dürfen, kann ich sagen: GEFUNDEN und für gut befunden. Ob es das Kolostrum ist, die ausgewogene Zusammensetzung bester Inhaltsstoffe oder Placebo: meine Haut mag die Creme von Solubia Vital.

Wenn ich jetzt noch das perfekte Shampoo finde, bin ich meine lästigen Gedanken über Beauty und Kosmetik los. Naja, fast ; ) Aber auf dem Gebiet bin ich eher funktional als emotional eingestellt – sobald ich das Beste für mich gefunden habe!

Obelix ist gleich in den Zaubertrank gefallen und ist damit gesättigt. Dennoch stellt er sich immer wieder in die Schlange, wird jedoch entlarvt. Der Koloss mit dem Trumm hat es eben sprichwörtlich „in sich“!

 

Hauptsache es wirkt

Eure Isi

 

 

5/5 (1)

Bewerte diesen Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Der Koloss und das Trumm – Kolostrum"

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Thierry Pare
Gast
Thierry Pare

Ich finde dein Blog ganz gut 🙂 zur Erläuterung : Obelix kann tanzen ( Flamenco) 😉 siehe Asterix in Spanien !