Schokolade zum Frühstück, X-mas & Co.

Ihr Lieben,

es ist Zeit für Besinnlichkeit. Oder lieber Zeit zur Besinnung?

Der Süßkram häuft sich in den Supermarktregalen, Adventskalendern, Nikolaussocken und auf den Weihnachtstellern. Aber bitte nicht nur Zuhause, sondern auch in der Schule, im Kindergarten, im Hort: Weihnachtsfeiern all überall! Es wird gebacken, genascht und überzuckert. HILFE! Rette sich wer kann.

Nichts gegen Schokolade, aber der Monat Dezember hat es in sich. Glücklicherweise sind wir ja alle mit einem gesunden Menschenverstand und Körperbewusstsein ausgestattet und müssen nicht alles mitmachen. Wir sind Herr über unseren Geldbeutel und was in den Einkaufswagen reinkommt, womit wir den Adventskalender bestücken oder was wir in den Strumpf packen.

Frei nach dem Motto: „Ich will keine Schokolade, ich will lieber …“ Ja, was eigentlich? Welche Alternativen gibt es? Natürlich ist es viel einfacher, kurz ein paar Kilo Süßes auf verschiedene Anlässe zu verteilen. Macht ja auch glücklich. Es ist auch viel einfacher ein Stück Fleisch in die Pfanne zu hauen, als Gemüse zu schnippeln. Meist ist Zeitmangel der Grund, warum unsere grauen Zellen nicht genutzt werden, um über Alternativen nachzudenken.

Um Süßes kommen wir wohl nicht herum. Aber bitte in (X-)Maßen ; )

Gut also, dass in der kalten Jahreszeit gerade auch Zeit ist für Orangen, Mandarinen und Nüsse. Reich an Vitamin C, Omega3-Fettsäuren, ungesättigten Fettsäuren, Vitamin E, Ballaststoffen und vielem mehr unterstützten diese Inhaltsstoffe eurer Immunsystem und bewahren euch hier und da vor Husten, Schnupfen und Heiserkeit.

Besinnt euch also in der Weihnachtszeit und greift zu! Im Supermarkt kommt das Regal mit dem bunt-knackigen wahren Gute-Laune-(Lebens)Mittel meist gleich am Eingang.

 

Macht euch glücklich

Eure Isi

 

Noch keine Bewertungen.

Bewerte diesen Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Schokolade zum Frühstück, X-mas & Co."

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Rüdiger W. Taubert
Gast
Rüdiger W. Taubert

Mal wieder echt witzig, aber auch reflektiert geschrieben. Recht haste! LG