Lass die Blätter Tanzen

Lass die Blätter tanzen

Wer von euch Kinder im modernen Tanz unterrichtet, braucht viel pädagogisches Geschick und immer neue Ideen, um Bewegungen in Bildern zu erzählen. Erwachsenen ist ein Tendu leicht erklärt. Aber Kinder brauchen Bilder, nicht zuletzt, weil ihnen sonst schnell langweilig wird. Somit ist ein Tendu bei mir der „Staubsaugerfuß“, der so viel Staub wie nur möglich vom Boden einsaugt.

Wie in der Schule können auch wir in unseren Tanzstunden die aktuellen Feste oder Jahreszeiten einbinden und mit Hilfe dieser Bilder Technik immer spannend und neu verpacken.

Gerade regnet es in Strömen. Haben eure Kinder schonmal „in Strömen geregnet“ und sich frei im Raum bewegt wie viele kleine Regentropfen? Oder gefroren wie die Schneider? Oder passend jetzt zum Herbst sich wie ein Laubblatt vom Winde tragen und sanft zu Boden fallen lassen, um dann vom Laubbläser zusammengetrieben und schließlich vom Gärtner im Laubsack eingefangen zu werden?

Sammelt eure kleinen Alltagsgeschichten und setzt sie in Bewegung um. Jede noch so kleine Idee hilft den Kindern, die Bewegung zu verstehen und diese mit Freude umzusetzen.

 

Einen schönen Herbst

Eure Isi

Noch keine Bewertungen.

Bewerte diesen Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: